Sie kennen das vielleicht: Sie sind erfolgreich, haben einen tollen Job, der Ihnen Spaß macht und Ihr Leben erfüllt. Gesundheit und Erholung kommen jedoch oft viel zu kurz. Es fehlt schlicht und ergreifend die Zeit für eine kleine Wellness-Einheit zwischendurch – oder doch nicht? Ihre Mittagspause ist die perfekte Gelegenheit, um Ihren Körper etwas Gutes zu tun.

Die Mittagspause kann viel mehr sein, als eine halbe Stunde, um schnell etwas zu essen – sie kann eine kurze Erholung für Körper und Geist werden und gleichzeitig die Gesundheit stärken. Wie Sie das schaffen, verraten wir in den folgenden sieben kleinen Tipps und Tricks.

Tipp #1: Gesunde Angebote in der Kantine nutzen

Die meisten Menschen nehmen ihr Mittagessen in der Firmen-Kantine ein. Verzichten Sie hier bewusst auf Currywurst und Co. und stellen Sie sich stattdessen einen leckeren und frischen Salat zusammen.

Tipp #2: Trinken Sie genügend

Während des stressigen Berufsalltags vergisst man leider allzu oft, genügend zu trinken. Holen Sie das unbedingt in der Mittagspause nach. Perfekt ist Wasser, ungesüßter Tee oder ein frisch gepresster Saft.

Tipp #3: Vorsicht mit dem Kaffee

Anders verhält es sich beim Kaffee. Meiden Sie ihn am besten ganz oder trinken Sie ihn in Maßen – nicht in Massen.

Tee trinken in der Mittagspause
Eine Tasse ungesüßter Tee ist deutlich gesünder als Kaffee.

Tipp #4: Snacks vorbereiten

Wenn Sie Ihre Mittagspause oft nutzen, um dabei etwas (Berufliches) zu lesen, hilft es, wenn Sie sich gesunde Snacks zuhause vorbereiten und diese nebenher naschen.

Tipp #5: Bewegen Sie sich

Besonders Büro-Jobs bringen ein erhebliches Bewegungsdefizit mit sich. Nutzen Sie daher Ihre Mittagspause für einen Spaziergang oder ein paar Lockerungsübungen und vergessen Sie nicht, sich ausgiebig zu strecken.

Tipp #6: Verzichten Sie auf die Zigarette zwischendurch

Es ist keine Neuigkeit, dass Rauchen schädlich ist. Versuchen Sie dennoch, von Zeit zu Zeit auf Ihre Mittags-Zigarette zu verzichten. Oft wird diese nur aus purer Gewohnheit geraucht.

Tipp #7: Power-Napping

Power-Napping bedeutet so viel wie ein sehr kurzes, dafür intensives Schläfchen zwischendurch. Suchen Sie sich in Ihrer Pause von Zeit zu Zeit ein ruhiges Eckchen und schalten Sie bei einem kurzen Power-Nap ab. Der Erholungs-Effekt ist enorm.

Mit diesen sieben kleinen, aber überaus wirksamen Tipps wird Ihre Mittagspause zur Verwöhn-Einheit. Probieren Sie es einfach aus und profitieren Sie von mehr Produktivität bei der Arbeit, weniger Stressgefühlen und einem hohen Maß an Ausgeruhtheit.